Kontaktvermittlung

 

Gute Kontakte sind etwas sehr wichtigen; nicht nur im Berufsleben. Denn wenn man weiß, wen man fragen muss, um die gewünschte Antwort zu erhalten, macht das viele Dinge leichter, als wenn man selbst erst anfangen muss zu suchen. Die richtige Kontaktvermittlung ist auch für das sehr Privatleben bedeutend. Die vielen sozialen Netzwerke im Internet sind dafür der beste Beweis. Dort kann man nach alten Schulfreunden oder Studienkollegen suchen, Geschäftskontakte knüpfen oder neue Freunde kennen lernen. Doch auch die Kontaktvermittlung zur Partnersuche boomt seit einigen Jahren. Waren es früher noch gesellschaftliche Konventionen, die eine arrangierte Ehe als normal betrachtete, ist es heutzutage eher der Zeitmangel und die hohen Ansprüche an den zukünftigen Partner , welche die Dienstleistungen einer Kontaktvermittlung attraktiv machen.

Kontaktvermittlung durch Partneragenturen

In einigen Kulturen ist es auch heute noch üblich, dass Ehen durch Kontaktvermittlung zustande kommen. In Japan zum Beispiel gibt es seit Ende des 19. Jahrhunderts das sogenannte Omiai, eine Kontaktvermittlung zur Anbahnung von Ehen, die aber das Einverständnis der beiden Kandidaten voraussetzt. Vorher waren durch die Familienoberhäupter arrangierte Ehen üblich, die nicht unbedingt Rücksicht auf die Gefühle von Braut und Bräutigam nahmen. Beim Omiai geben die Heiratswilligen eine Art Lebenslauf an die Vermittlungsperson, die dann ein Treffen der beiden Kandidaten mit deren Eltern arrangiert. Wenn die Kontaktvermittlung wegen mangelnder Sympathie nicht erfolgreich ist, stellt dies kein Problem dar. Dann wird einfach das nächste Omiai arrangiert. Auch in Indien und vielen anderen südasiatischen Ländern ist die Kontaktvermittlung zur Eheanbahnung sehr häufig.

Kontaktvermittlung in Deutschland

Auch bei uns waren arrangierte Ehen oder gar Zwangsehen jahrhundertelang üblich. Die Kontaktvermittlung übernahmen meist die Väter, die Ihre Kinder möglichst vorteilhaft verheiraten wollten. Die Beteiligten wurden nur in den wenigsten Fällen um Ihre Meinung gefragt. Sie mussten die Auswahl, die Ihre Familien für Sie getroffen hatten, akzeptieren, auch wenn Sie das nicht wollten. Man ging einfach davon aus, dass sich die Liebe im Laufe der Ehe schon nach und nach einstellen würde. Auch Bälle oder andere Veranstaltungen wie Jahrmärkte dienten indirekt der Partnersuche. Auch der sonntägliche Spaziergang wurde zur Kontaktvermittlung benutzt, daher hat zum Beispiel der Hamburger Jungfernstieg seinen Namen. Wer heutzutage die Dienstleistung einer Kontaktvermittlung in Anspruch nehmen möchte, sollte auf eine der seriösen Partneragenturen im Internet zurückgreifen. Diese Plattformen sind – genau wie früher die Heiratsvermittler – nicht kostenlose, aber da der Service dieser Anbieter sich in den vergangenen Jahren ständig verbessert hat, sind die Kosten auch gerechtfertigt. Die Kontaktvermittlung bei be2, einem der großen, international agierenden Anbieter, funktioniert beispielweise mit Hilfe eines wissenschaftlichen Persönlichkeitstests. Nur die Kandidaten, die eine hohe Übereinstimmung beim Testergebnis haben, werden einander als Partnerempfehlung vorgestellt.

So sind die Chancen relativ hoch, jemanden kennenzulernen, mit dem man viele Gemeinsamkeiten hat und mit dem man sich besonders gut versteht; eine wichtige Voraussetzung für eine glückliche Partnerwahl ist somit also bereits erfüllt. Das Verlieben freilich kann keine Kontaktvermittlung übernehmen, weder die traditionelle oder die moderne. Dennoch sind die Chancen dafür gut. be2 gibt an, dass über 40 Prozent seiner Premium-Mitglieder einen Partner für eine langfristige Beziehung gefunden haben.

 

Jetzt kostenlos registrieren!
eine Frau ein Mann
eine Frau einen Mann

Indem Sie auf den Button klicken, akzeptieren Sie die "AGB" und die "Datenschutzbestimmungen".
zufriedene Nutzer
Julia, 39
Ich war noch nicht lange auf der Seite, als ich auch schon eine wirklich nette Dame getroffen habe. Wir wohnen zwar einige Kilometer voneinander entfernt, haben aber entschieden, es auszuprobieren. Wahre Liebe kennt eben keine Grenzen.
Hans-Jürgen, 45
Ich hatte genug davon, mir auf anderen Seiten tausende unpassende Profile anzusehen. Bei be2 war das anders. Die Liste meiner Partnerempfehlungen war einfach zu bedienen und dort wurden mir auch nur Partnerempfehlungen angezeigt, die zu meinem Alter und meinen Interessen passen.