führt Sie zur Liebe Ihres Lebens
Melden Sie sich jetzt GRATIS an

Experten-Tipps für Singles: Flirten macht glücklich!

Der be2 Blog schreibt über alle möglichen Themen rund um Liebe, Beziehungen und Partnervermittlung. Damit unsere Leser diese Themen auch einmal aus einer anderen Perspektive betrachten können, haben wir Experten eingeladen, ihre Experten-Tipps für Singles mit uns zu teilen. Heute erklärt Flirt-Coach Nina Deißler, wie Singles beim Flirt-Training „Flirten macht glücklich“ lernen können, die Angst vor dem ungezwungenen Flirt zu verlieren und Spaß am Flirten zu finden. Nina Deißler, 35, hat bereits mehrere Bücher zum Thema „Flirten“ und „Partnersuche“ geschrieben und betreibt die Coaching-Agentur KONTAKTVOLL. Seit 2008 ist sie im ZDF-Flirtcamp zu sehen. Der erste Schritt zu einem Flirt ist für viele Singles ein Albtraum: Herzrasen, feuchte Hände, ein staubtrockener Mund und ein Hirn, das plötzlich wie leergefegt scheint. Dabei sollte Flirten doch Spaß machen! Die gute Nachricht: Flirten kann man tatsächlich lernen! Viele Menschen sind von Schüchternheit betroffen - auch und gerade solche, denen man es nicht zutrauen würde. Der Grund dafür können schlechte Erfahrungen, falsche Glaubenssätze oder zu wenig Selbstwertgefühl sein. Dabei muss man gar kein schüchternes Mauerblümchen sein. Sie würden sich wundern, wie attraktiv viele meiner Teilnehmer sind. Manche Singles sind einfach nur aus der Übung. Viele Singles, die an Flirt-Trainings teilnehmen, brauchen nur ein paar Tipps und ein gestärktes Selbstbewusstsein, um wieder in Schwung zu kommen! Deswegen geht es im Flirt-Training „Flirten macht glücklich “ nicht um billige „Aufreiß-Tipps“, sondern um nachhaltige Lerneffekte für alle teilnehmenden Singles. Wir erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmern neue Sichtweisen auf sich selbst und andere. Dabei werden auch die Mechanismen der Wirkung auf andere aufgezeigt. Im Training entstehen durch den Austausch der teilnehmenden Männer und Frauen untereinander neue Impulse und die Motivation, eigene Stärken zu erkennen und gezielter einzusetzen. Am Ende eines Trainings soll jeder Single selbstbewusster mit sich und seinen realistischen Chancen beim nächsten Flirt umgehen können. Ein besonders wichtiges Element sind die sogenannten Rausaufgaben, denn da müssen alle Teilnehmer Mut beweisen und zeigen, was sie gelernt haben. Mit dem eben angeeigneten Wissen, neu erworbenen Selbstvertrauen und kleinen Kontaktaufgaben begeben sich die flirtwilligen Singles ins Nachtleben, um auch in der Praxis zu erfahren, dass Flirten kein Albtraum sein muss. Spätestens nach diesen Rausaufgaben wissen die Singles “Flirten macht glücklich„ - und Spaß… und mit einer glücklichen Ausstrahlung wirkt man sehr viel anziehender! Ziel des Flirt-Trainings ist es, Freude am Flirten zu vermitteln und die kann man auch haben, wenn man vorerst kein bestimmtes Ziel verfolgt. Ich verspreche deswegen auch nicht, dass jeder Single nach dem Flirt-Training sofort einen Partner findet, aber ich verspreche, dass jeder Teilnehmer eine wertvolle Erfahrung mitnehmen kann. Jedem Teilnehmer, dem das Training nichts genutzt hat, wird die Kursgebühr zurückerstattet.
Satisfied Users