führt Sie zur Liebe Ihres Lebens
Melden Sie sich jetzt GRATIS an

SMSen, Anrufen oder Mailen? Neue Dating-Etikette oder einfach nur schlechte Manieren?

Früher waren die ersten Schritte beim Dating in etwa: Treffen, nach der Telefonnummer fragen (üblicherweise der Mann), warten auf den Anruf (üblicherweise die Frau), erstes Date, warten auf einen weiteren Anruf, zweites Date, usw. Warten auf den ersten Anruf war manchmal qualvoll. Während der Mann in der Regel versuchte, cool zu bleiben und nicht zu früh anrufen, beschäftigte die Frau sich mit der Frage "Warum ruft er nicht an?" Wenn er allerdings endlich angerufen hat, waren die ersten paar Telefongespräche eine gute Möglichkeit, sich vor dem ersten Date ein bisschen besser kennen zu lernen. Eine entspannte Unterhaltung, ohne sich Gedanken zu machen, wie man aussieht und ob man sich gut präsentiert. Heute gehören Telefongespräche langsam aber sicher der Vergangenheit an. Viele Menschen haben nicht einmal mehr eine Festnetznummer und Mobiltelefongespräche werden gehemmt von schlechtem Empfang, Akkulaufzeit und Sorgen um Gesundheitsrisiken. Viele rufen ungern ein Handy an, um einfach nur zu plaudern. Es stehen so viele andere Formen der Kommunikation zur Verfügung: eine SMS senden, eine Instant Message zu schreiben oder eine E-Mail zu verschicken ist so viel einfacher, als jemanden anzurufen. Bei Freunden und Familienmitgliedern ist das in Ordnung, wenn man weiß, dass sie die Kommunikation über SMS oder E-Mails bevorzugen. Aber was ist mit SMSen beim Dating? Wer nach 1990 geboren wurde und mit Handys aufgewachsen ist, wird wahrscheinlich nicht einmal darüber nachdenken, eine SMS zu schicken, anstatt anzufrufen. Diejenigen, die mit einer anderen Dating-Etikette aufgewachsen sind, finden es eher seltsam und vielleicht sogar unhöflich. Wenn Sie eine Telefonnummer bekommen haben und sich nicht sicher sind, ob Sie anrufen oder eine SMS schicken sollen, schlagen wir einen Kompromiss vor. Schicken Sie eine SMS, in der sie fragen, wann ein guter Zeitpunkt für ein Telefongespräch wäre. Auf diese Weise müssen Sie nicht auf einen Anruf verzichten, aber Sie können die SMS als Puffer verwenden, um sicherzustellen, dass der erste Anruf nicht ungelegen kommt.
Satisfied Users