Einfach und direkt den richtigen Partner finden!

February 2012

Liebeskummer - Gefühle für den Ex

MarionLangLiebeskummer-ExpertinDie Liebeskummer-Expertin Marion Lang lernt durch ihre Liebekummer-Beratung immer wieder frisch getrennte Singles kennen, die keinen sehnlicheren Wunsch haben, als ihre/n Ex wieder zurück zu gewinnen. Was Sie Menschen rät, die noch Gefühle für die oder den Ex haben, verrät sie hier. Die Gefühle der Sehnsucht und der Liebe sind keine Fenster, die man nur zuschlagen muss, um seine Ruhe vor ihnen zu haben. Sie möchten gelebt und vor allem verstanden werden. Deshalb möchte ich Ihnen heute gerne von einem Beziehungsproblem aus einem meiner Beziehungscoachings berichten. Eine Klientin erzählte mir von ihrem Kummer: „Ich lebte zufrieden mit meinem Partner und unseren zwei gemeinsamen Kindern. Es ging uns gut. Doch vor einiger Zeit begegnete ich zufällig meiner früheren großen Liebe. Ein „Hallo“ und „Wie geht´s“, es folgte ein eher zurückhaltendes Gespräch. Dabei fand ein gegenseitiges „Bemustern“ statt und Gedanken schwirrten mir durch den Kopf: „Er hat noch immer etwas Anziehendes für mich an sich. Dieser Blick, sein Lächeln, sein Charme“ und kaum dass ich mich versah, flogen in meinem Bauchraum die Schmetterlinge wild umher.

Eine Ehe bedeutet Verantwortung

  Die Scheidungsrate ist hierzulande in den letzten Jahren zum Teil drastisch angestiegen. Über die Gründe kann natürlich an dieser Stelle nur spekuliert werden, nur hat man in vielen Fällen den Eindruck, dass die Eheschließung häufig übereilt und/oder aus finanziellen Aspekten geschlossen wird. So mag es niemanden verwundern, dass derartige Ehen in den meisten Fällen über kurz oder lang zum Scheitern verurteilt sind. Doch wieso heiratet man überhaupt? Aus Liebe? Weil es von einem erwartet wird? Um die Liebe zu legitimieren und wenn ja, vor wem? Man sollte doch meinen, dass es keiner „offiziellen“ Bestätigung der Liebe bedarf, wenn man sich wirklich liebt und glücklich ist. In einigen Fällen geht mit der Eheschließung zudem eine gewisse Endzeitstimmung einher. Die Gewissheit, nur noch diesen einen Partner bis an sein Lebensende neben sich zu wissen, lässt nicht wenige, zumindest vorübergehend, in eine Art von Depression verfallen. Keine Frage: Dieses hier gezeichnete Bild der Ehe ist sehr bedrückend und nicht selten hält dieser Bund tatsächlich lebenslang und vor allem in glücklicher Zweisamkeit. Das Wesentliche ist gleichwohl, dass man sich der Verantwortung einer Eheschließung bewusst sein sollte. Insbesondere dann, wenn eine Scheidung unumgänglich erscheint.